Aktuelle Zeit: 19.10.2018, 12:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Beule / Delle im Tank
BeitragVerfasst: 02.08.2018, 16:54 
Offline
ZXR-Spezi
ZXR-Spezi
Benutzeravatar

Registriert: 26.05.2013, 19:47
Beiträge: 734
Wohnort: Berlin
Beule / Delle im Tank

Bild

so ein M... sowas braucht niemand . ob man das wieder ausbeulen kann ?

Ausbeulen und Schweißen dammit es wieder Dicht ist oder was meint ihr so ?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Beule / Delle im Tank
BeitragVerfasst: 03.08.2018, 08:21 
Offline
ZXR-Spezi
ZXR-Spezi
Benutzeravatar

Registriert: 18.12.2007, 01:09
Beiträge: 887
Wohnort: Gevelsberg [NRW]
Das sieht übel aus. Ich habe (zum Glück) noch nie einen reparieren müssen, aber im Internet gelesen, dass es doch recht aufwendig ist sowas optisch wieder gut hinzubekommen ohne einfach nur zu Spachteln.

Wäre es nicht vielleicht einfacher in den sauren Apfel zu beißen und einen neuen gebrauchten Tank bei ebay zu ersteigern? Gibt es schon so ab ca 100€ und für den alten bekommt man da vielleicht auch noch ein paar Euros wenn man ihn dort einstellt ..


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Beule / Delle im Tank
BeitragVerfasst: 03.08.2018, 11:14 
Offline
Co-Mod
Co-Mod
Benutzeravatar

Registriert: 29.04.2006, 21:09
Beiträge: 4790
Wohnort: 21077 Hamburg
Hey das geht nur wenn man Schweißstifte punktförmig anschweißt und dann mit Schlagzieher die delle nach außen herauszieht bis alles wieder einigermaßen bündig außen ist den Rest dann Feinspachteln.

Ich würde mir da auch eher einen gut gebrauchten Tank besorgen und dann in meiner benötigten Farbe Lackieren lassen wird bestimmt günstiger werden.

_________________
Gruß Jörg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Beule / Delle im Tank
BeitragVerfasst: 04.08.2018, 17:52 
Offline
ZXR-Spezi
ZXR-Spezi
Benutzeravatar

Registriert: 26.05.2013, 19:47
Beiträge: 734
Wohnort: Berlin
der Tank ist ein Ersatz Tank von EBAY war einfach Weiß Lackiert und ich hab mich gewundert warum der Lack auf der einen Seite immer Risse bekommt :(


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Beule / Delle im Tank
BeitragVerfasst: 06.08.2018, 13:19 
Offline
ZXR-Spezi
ZXR-Spezi
Benutzeravatar

Registriert: 18.12.2007, 01:09
Beiträge: 887
Wohnort: Gevelsberg [NRW]
Okay, dass ist doppelt ärgerlich .. :|
ist vermutlich auch schon zu lange her zum Reklamieren?!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Beule / Delle im Tank
BeitragVerfasst: 06.08.2018, 20:09 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 27.09.2005, 08:15
Beiträge: 785
Wohnort: Bad Reichenhall
Hinbekommen kann man fast alles wenn man das richigte Werkzeug hat und weiß wie man wo ansetzen muss.
Extra Werkzeug kaufen wird sich nicht lohnen aber man kann impovisieren und sich zum Teil Hilfswerkzeuge für kleines Geld selber bauen.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Beule / Delle im Tank
BeitragVerfasst: 20.08.2018, 00:25 
Offline
ZXR-Spezi
ZXR-Spezi
Benutzeravatar

Registriert: 26.05.2013, 19:47
Beiträge: 734
Wohnort: Berlin
bin immer für Hilfreiche Tipps offen :wink: :respekt:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Beule / Delle im Tank
BeitragVerfasst: 20.08.2018, 19:08 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 27.09.2005, 08:15
Beiträge: 785
Wohnort: Bad Reichenhall
Tipps gibt es genug ;-)

Das Wichtigste ist Geduld!!!

Da der Knick doch teilweise recht stark ist , würde man erstmal von innen drücken. Solche "Ausbeulhaken/ -stangen" gibt es zu kaufen; kann man sich aber auch selber basteln. Ein paar Stahlstangen aus dem Baumarkt entsprechend biegen und damit anfangs immer vorsichtig nach und nach von innen nach außen drücken.

Die Feinarbeit geschient dann von außen. Am besten mit Zughammer/Gleithammer. Von Hazet oder Gedore gibt es bis 400g schon für knapp 20,- Euro. In der Bucht gibt aber auch schon welche für 15,- und weniger. Die Zugadapter kann man sich wiederum selber basteln; Schrauben, U-Scheiben und ähnliches. In der Regel hat der Gleithammer vorne ein Gewinde. Da schaubt man die Adapter drauf. Man kann sogar ein Bohrfütter aufschrauben ;-)

Die Zugadapter dann von außen mit Heißklebepistole und entsprechendem Heißkleber aufkleben und vorsichtig mit dem Gleithammer nach außen ziehen. Immer so nach und nach.

Wenn noch kleinere Dellen vorhanden sind ist das nicht schlimm. Diese dann verzinnen, einmal Feinspachtel drüber und fertig.

Ein Anleitung kann man nicht wirklich dafür erstellen weil man einfach das Gefühl dafür entwickeln muss wie viel man wo drückt bzw. wie weit man zieht. Weniger ist dabei mehr. Lieber millimeterweise vorarbeiten als einmal zu viel gedrückt/gezogen.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Beule / Delle im Tank
BeitragVerfasst: 20.08.2018, 21:43 
Offline
ZXR-Spezi
ZXR-Spezi
Benutzeravatar

Registriert: 26.05.2013, 19:47
Beiträge: 734
Wohnort: Berlin
ja das mit druck von innen ist klar . Leider ist der Tank auch undicht . Das sieht man nicht auf dem Bild aber am unteren Ende des Knicks ist er durch :? :?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Beule / Delle im Tank
BeitragVerfasst: 21.08.2018, 16:53 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 27.09.2005, 08:15
Beiträge: 785
Wohnort: Bad Reichenhall
deep35 hat geschrieben:
ja das mit druck von innen ist klar . Leider ist der Tank auch undicht . Das sieht man nicht auf dem Bild aber am unteren Ende des Knicks ist er durch :? :?


Den Tank kann man mit Löten wieder dichtbekommen. Also das wo das Loch ist nicht drücken und ziehen damit des nicht größer wird.
Das Loch mit Silberlot verschließen ;-)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Beule / Delle im Tank
BeitragVerfasst: 21.08.2018, 21:40 
Offline
ZXR-Spezi
ZXR-Spezi
Benutzeravatar

Registriert: 26.05.2013, 19:47
Beiträge: 734
Wohnort: Berlin
ok danke schon mal im vorraus :wink:


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de