Aktuelle Zeit: 22.04.2018, 10:43

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Sturzpads sinnvoll?
BeitragVerfasst: 19.12.2010, 15:16 
Offline
ZXR-Fahrer
ZXR-Fahrer
Benutzeravatar

Registriert: 11.11.2010, 17:24
Beiträge: 90
Wohnort: Ostfriesland
Moin Zusammen,
Ich überlege mir Sturzpads zuzulegen.
Gut sie sehen sch***** aus, aber ich habe Angst dass das Moped mal umkippt oder sowas und dann etwas an die schöne Verkleidung kommt :?

Was meint ihr dazu, nutzt ihr selber solche Dinger oder habt schon Erfahrung damit?

Grüße, Lars

Sorry hab doch schon was in der Sufu gefunden: viewtopic.php?t=6990&start=0


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.12.2010, 15:32 
Offline
ZXR-Spezi
ZXR-Spezi

Registriert: 12.06.2010, 01:08
Beiträge: 638
Wohnort: Schwarzwald
Hallo.

Beim Umfallen hängt der Schutz von der Länge der Opferteile ab. Keiner Sturz ist wie der Andere. Meistens nimmt der Rahmen bei Sturz aus Fahrtsituation Schaden. Die Kraft des Einschlages muss ja wo hin?
Der Rahmen ist mit den Motorverschraubungen nicht für seitliche Belastung ausgelegt.

Für mir ist die Sturzpadgeschichte ein Geschäft mit der Angst der Motorradfahrer. Man weis das er nicht Runterfallen darf, und wenn, die Verkleidung kaputt, oder zumindest Verkratzt ist.
Sinnvoller ist dem für mir, wenn man Teile die man sowieso schon am Motorrad hat als "Sturzschutz" umfunktioniert. Zum Beispiel mit starren Rasten, oder den Ständereinschraubstücken für die Schwinge. Für die Verkleidung gibt es nicht wirklich einen alternativen Schutz. Vielleicht könnte man die Lenkerenden verlängern... aber wie sieht das wieder aus? Genauso hässlich wie die Kunststoffklumpen die man Sturzpads nennt.

Am Ende muss es jeder ihm selbst wissen was gemacht wird.

Opa Tom


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.12.2010, 16:53 
Offline
ZXR-Fahrer
ZXR-Fahrer
Benutzeravatar

Registriert: 11.11.2010, 17:24
Beiträge: 90
Wohnort: Ostfriesland
Moin,

Ja das mit der Kraft auf den Rahmen stimmt dann. Reintheoretisch würde dann ja quasi die Kraft dann nicht auf die Verkleidung sondern über die Sturzpads direkt auf den Rahmen wirken?
Bei starren Rasten müsste es dann wohl das selbe sein.
Ich hätte gedacht, dass die "üblichen" Stürze ein umfallen des Motorrades oder halt ein abrutscher nach links oder rechts wären, wo dann im Endeffekt immer die selben Teile (Lenkerenden, Seitenverkleidungen, Fußschalthebel, Fußbremshebel und co.) betroffen wären, die dann quasi durch diese Sturzpads geschütz wären.
Scheint wohl eine Sache zu sein, wo jeder sich seine eigene Meinung zu bilden muss :lol:

Grüße und Danke, Lars


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.12.2010, 17:39 
Offline
ZXR-Spezi
ZXR-Spezi

Registriert: 12.06.2010, 01:08
Beiträge: 638
Wohnort: Schwarzwald
Hat mir mich so beschrieben und ist auch so. Er bestätigt meiner Erklärung und fragt dann nochmal?

Kraft wird am Pad in den Rahmen geleitet.
Nochmal, kein Sturz ist wie der andere. Es gibt auch welche die glimpflich abgehen, mit und ohne Pads.

Bei den Rasten ist es das Selbe. Kraft geht in den Rahmen. Serienmäßig kein Schutz da die Raste abklappt.
Habe aber noch nie beschädigte Rahmen gesehen durch starre Rasten, wohl aber durch an den Motorhaltern verschraubte Opferteile.
Ihm kann auch starre Rasten an die Serienplatten schrauben, diese neigen aber dann beim Drauffallen zum Brechen, und dann ist dem Effekt des Opferteils wieder weg. Bei RRT oder LUKAS (Baugleich) verbiegt sich die Platte und nimmt die Kraft auf. Der Rahmen bleibt zu 99% unbeschädigt. Auch desshalb weil an den Rastenaufnahmen andere Hebelverhältnisse als am Motorhalter herrschen, und das Gussteil um die Schwingenaufnahme/Traverse sehr stabil ausgeführt ist.
In Verbindung mit den Einschraubhülsen für Montageständer gibt das hinten einen ganz guten Schutz. Rastenplatten aus dem Zubehör kann man oft wieder Geradebiegen. Einschraubstücke für die Schwinge gibt auch sehr Günstig. Alles auf jeden Fall weniger Geld als ein neuer Rahmen.

Ist es nicht immer so das man eine Meinung bilden muss?
Er muss wissen ob er die unförmigen Pads lieber sind, oder ob es Galant die Fahrzeugteile die sowieso dran sind und gebraucht werden was einen Sturz angeht zu Optimieren.

Opa Tom


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.12.2010, 18:51 
Offline
ZXR-Fahrer
ZXR-Fahrer
Benutzeravatar

Registriert: 11.11.2010, 17:24
Beiträge: 90
Wohnort: Ostfriesland
Moin,

Danke für die Antworten.
Also ich glaube ich werde keine montieren und das Motorrad einfach so original lassen :wink:
Am besten ist ja sowieso, wenn man Sturzfrei durch die Saison kommt!

Grüße, Lars


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.12.2010, 01:13 
Offline
ZXR-Meister
ZXR-Meister
Benutzeravatar

Registriert: 01.04.2005, 14:19
Beiträge: 3357
Wohnort: Karlsruhe
gescheite Sturzpads sind so gebaut, dass sie bei zu großer Krafteinwirkung an einer Sollbruchstelle brechen und somit keine Gefahr für den Rahmen da ist.
So Billigdinger, die direkt an der Motorhalterung verschraubt werden, würde ich nicht verbauen.

Fakt ist, jeder Sturz ist anders und hinterher ist man immer schlauer.
Ein Sturzpad schützt aber bei einem Rutscher Limadeckel und Verkleidung.

ich kann GSG nur empfehlen.
http://www.gsg-mototechnik.de/84-97sturzpads/s84-97.htm

_________________
Bild
http://mirko458.heizerfraktion.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.12.2010, 21:48 
Offline
Co-Mod
Co-Mod
Benutzeravatar

Registriert: 29.04.2006, 21:09
Beiträge: 4725
Wohnort: 21077 Hamburg
Hey genau wie es Mirko beschrieben hat schaut es mit den Guten und teuren Sturzpads aus sie verbiegen oder brechen an einer dafür vorgesehenen stelle bei zu hoher bruchlast.Aber beim rutscher schützen sie die Verkleidung und den Limadeckel aus eigener erfahrung hat die Verkleidung vorne nicht mal einen Kratzer bekommen mit B&G Sturzpads.Moped hat sich auf dem Pad Lenkerende und Lucas Fussrastenanlage abgestützt.Nur die Heckverkleidung hatte leichte kratzer auf der seite abbekommen.

_________________
Gruß Jörg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.12.2010, 15:16 
Offline
ZXR-Spezi
ZXR-Spezi
Benutzeravatar

Registriert: 18.12.2008, 14:32
Beiträge: 577
Wohnort: Schleswig-Holstein
zu starren fußrasten sei auch gesagt das man sichdamit gut selbst aushebeln kann.
manchmal fährt man ja volle kante....und die Rasten kommen dann halt auch mal zum schleifen...wenn dann noch unebenheiten kommen wird es unschön. Gelenkrasten passen sich dem besser an bis zu einem gewissen grad....hat man dann feste rasten hebelt einem das wohl möglich aus...
ich würde sowas demzufolge nicht umbauen/ bzw. anbauen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.12.2010, 17:44 
Offline
ZXR-Spezi
ZXR-Spezi

Registriert: 12.06.2010, 01:08
Beiträge: 638
Wohnort: Schwarzwald
... Delta ...

Bei den RRT oder Lukas Rasten kann er sich nicht Aushebeln, weil die nicht zum Schleifen zu bringen sind. Vorher hebelt er sich mit einem schleifenen Auspuff aus, das aber auch nur rechtsrum, und auch schon sehr unwahrscheinlich. Links geht es garnicht, weil da die Haftgrenze dem Reifen das Limit begrenzt, und nichts zum Aushebeln da ist.

Dem wäre also nur so, wenn er starre Rasten an die orginalen Platten schraubt, und selbst da käme es auf die Länge der Raste selbst an.

Kann man also nicht Pauschalisieren.

Opa


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.12.2010, 22:27 
Offline
Co-Mod
Co-Mod
Benutzeravatar

Registriert: 29.04.2006, 21:09
Beiträge: 4725
Wohnort: 21077 Hamburg
Hey genau wie Tommy es beschrieben hat ist es man kann da die Rastenanlage zurück und hochgelegt ist nicht mehr zum aushebeln oder schleifen kommen dann ist man schon abgegangen.Schützen können die Rasten übrigens auch beim Rutschen stützt sich das Moped dann auf dem Lenkerstummel,Sturzpad,Rastenanlage ab und die Verkleidung bleibt heil.

_________________
Gruß Jörg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.12.2010, 11:53 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 02.04.2005, 12:12
Beiträge: 2448
Wohnort: Hannover
Irgendwann ist dann aber auch die Frage: ist es besser wenn Lenkerstummel, Sturzpad und die teure Fußrastenanlage kaputt gehen, oder die Verkleidung abgeschrabbelt wird und bricht ?! :lol:

Gruß, Marco (der auch Sturzpads am Mopet hat)

_________________
Gib einem Mann einen Fisch, und du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und du ernährst ihn sein Leben lang.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.12.2010, 14:44 
Offline
ZXR-Spezi
ZXR-Spezi

Registriert: 12.06.2010, 01:08
Beiträge: 638
Wohnort: Schwarzwald
Rasten kosten bei RRT 20€, ein Leichtbaustummel bei Blacky ebenso. Orginale bei Ebay haben wir schon für 10€ gesehen.

Ein geringer Preis im Vergleich zu einer neuen Verkleidung. Selbst wenn dem aus Glasfaser ist und lackiert werden muss, sind es immer gleich mehrere 100€. Arbeit nicht vergessen die dem Verunfallten auchnoch reinstecken muss.

Opa


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Sturzpads / Streetcage
BeitragVerfasst: 26.12.2010, 15:04 
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 08.12.2010, 18:45
Beiträge: 4
Wohnort: Stapelfeld
Moin Mädels!
Nachdem ich mich das erste mal mit der ZXR auf die Fresse gelegt hab und mir danach neues Verkleidungsseitenteil, Deckel, Lenkerstummel usw. kaufen musste, hatte ich mir auch ein paar Sturzpads angebaut. Soweit so gut, bis ich dann auf ner Ölpfütze ausgerutscht bin. Das Resultat aus dem Rutscher war, das die Verkleidung komplett mit dem Pad weggerissen wurde. Das ging soweit, das die komplette Verkleidung auf der anderen Seite inklusive Kanzel an allen Verbindungspunkten zerrissen wurde. Und das innerorts mit maximal 35 km/h.
Dann hab ich mich gefragt, wie die Stuntfahrer ihre Bikes vor Stürzen schützen und bin mal auf die Suche gegangen. Da gibt es hier in Hamburg eine Firma, die Stunt-Sturzbügel baut.
Guckst Du hier:
http://www.youtube.com/watch?v=e_yWKWKi ... r_embedded
Da mir die Dinger aber zu gewaltig sind, hab ich den Verein angeschrieben, ob es da nicht eine Strassenversion gibt.
Die gibt es, aber nicht für die ZXR 400. Daher bringe ich meine Kleine Mitte Januar zu www.crashcage.de und die wollen mir einen sogenannten "Streetcage" verpassen.
Das soll dann in etwa so aussehen: http://www.crashcage.de/html/rr_900_streetcage.html
Für mich macht das einen sehr stabilen Eindruck, da hier Stahlrohr mit 4mm Wandstärke verarbeitet wird, der dann das eigentliche Sturzpad hält.
Mir gefällt vor allem, das hier 2 Aufnahmepunkte verwendet werden, die die Kräfte verteilen.
Logisch, das wir etwas teurer als Sturzpads, aber im Vergleich dazu, das Sturzpads allein schon bis an die 100 € kosten können, investiere ich hier gern 220.....
Ich hab mir natürlich auch so meine Gedanken über Rahmen und Motoraufnahmepunkte gemacht, hab mir aber vom Gutachter sagen lassen, das, wenn ein Sturz so heftig ist, das der Rahmen in Mitleidenschaft gezogen wird, dann wird er das mit oder ohne Sturzpad.
Mit Sicherheit kaufe ich mir nie wieder Verkleidungsteile, weil irgendein polnischer Kieslaster sein Öl in unseren Kurven verliert.
Sobald mein Bike fertig ist, werd ich hier mal ein paar Bilder posten.
Gruß aus Hamburg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.12.2010, 16:40 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 12.07.2007, 23:49
Beiträge: 3735
Wohnort: Schwarzwald
Auweia... Bist du auch Stuntfahrer?

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.12.2010, 17:40 
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 08.12.2010, 18:45
Beiträge: 4
Wohnort: Stapelfeld
nö, aber ich will mich einfach nicht mehr ärgern. Deswegen:
[url]http://motorradsturzbügel.de[/url]
Keinen Plan, wieso das mit dem Link nicht funzt...liegt das am "ü"?
Ist doch neuerdings erlaubt. Naja, Ihr könnts ja rauskopieren und im Browser einfügen.
http://motorradsturzbügel.de/
Egal, schönen Sonntag noch


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de