Aktuelle Zeit: 12.12.2017, 02:53

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 06.10.2017, 15:09 
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 20.08.2016, 18:47
Beiträge: 7
Hallo,

erst mal großes Lob an alle hier im Forum. Ohne Leute wie euch würden sehr viel weniger ZXR 400 auf der Straße rumfahren. Soviel ist sicher!

Ich würde mich über Hilfe oder eventuell einen Kontakt zu jemand im Raum Bayern der sich mit den ZXR400ern auskennt, freuen.

Maschine ist eine ZXR 400 L

Da im Sommer einige größere Arbeiten zu machen waren habe ich mich entschlossen eine Werkstatt ran zu lassen:
-Vergaser wurde gereinigt Schwimmer und andere Teile wurden gegen neuwertigere getauscht. Synchronisiert.
-Gabeldichtung
-Zündkerzen
-Ventilspiel
-Benzinpumpe
und ein paar Kleinigkeiten

Die ersten paar hundert Meter bei der Abholung liefen gut. Der Motor lief merklich besser und nahm wie gewohnt Gas an. Leider ist die Maschine abgestorben sobald sie warm gefahren war. Der Motor sprang zwar an, die Drehzahl war danach nicht über 800 zu bekommen selbst mit Vollgas. Der Werkstatt Inhaber zeigte sich kulant und versuchte das Problem in den Griff zu bekommen.

- Motorrad ohne Tank mit Flache direkt an Benzinpumpe
- Motorrad ohne Tank und ohne Benzinpumpe mit Flache direkt an Vergaser ( Fallhöhe Benzinschlauch 1m also halbwegs genug Benzindruck)
-Neue Steuergerät
-Neues Relais an der Benzinpumpe
-Laderegler i.O

Die Maschine fährt im kalten zustand tadellos und auch unter last macht sie das was sie soll. Sobald der Motor Warm ist kann kein Gas angenommen werden.
Der Mechaniker Meister hat mir einige Stunden nicht berechnet ist aber jetzt mit seinem Latein am ende.

Kann einer von euch mir weiter Helfen?

Vielen Dank im Voraus!


PS: Ich habe das Forum zuvor durchsucht aber nichts gefunden. Sollte ich einen Beitrag übersehenen haben tut es mir leid...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 06.10.2017, 15:32 
Offline
Ampelanroller
Ampelanroller

Registriert: 28.12.2013, 13:37
Beiträge: 39
Wohnort: Remscheid
Choke auf freigängikeit bzw. funktion überprüft ?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 06.10.2017, 15:45 
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 20.08.2016, 18:47
Beiträge: 7
Hallo.
Der Vergaser wurde neu aufgebaut und auf Funktion geprüft. (Also angeblich)

Die Freigängigkeit haben wir geprüft.
Der Motor spring ohne Choke an. Das Problem tritt auf wenn man mit Choke startet und warm fährt aber auch wenn man ohne Choke einfach los fährt. Ich werde aber morgen nachfragen was genau er noch getestet hat am Vergaser.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 06.10.2017, 22:09 
Offline
Co-Mod
Co-Mod
Benutzeravatar

Registriert: 29.04.2006, 21:09
Beiträge: 4799
Wohnort: 21077 Hamburg
Hey ich würde mal Tippen auf die Tankentlüftung diese sitzt im Tankdeckel muss mit Druckluft durch geblasen werden.Kann man auch prüfen wenn man startet einfach den Tankdeckel vorher mal öffnen wenn sie dann anspringt liegt es an der Belüftung.

Zweiter Tipp Benzinpumpe arbeitet nicht richtig oder gar nicht Benzinpumpe kann man prüfen Schlauch hinter der Pumpe abnehmen und dann starten dann sollte sie fördern.

Benzinpumpen Relai das sitzt hinter der in Fahrtrichtung linken Heckverkleidung Roter Stecker Relai mal abziehen und mit WD 40 Stecker einsprayen und wieder zusammen stecken.Relai prüfen kann man ob es heil ist Anleitung wie und wo was geprüft wird steht in der Reparaturanleitung wenn du das Buch nicht hast kann man es auch hier im Forum finden.Ich würde dir empfehlen dieses Buch sollte man sich zulegen wenn man selber schrauben möchte.
Alle Steckerverbindungen an die du so rankommst wenn die Airbox ab ist mal auseinander nehmen und mit WD 40 einsprayen Kontaktprobleme sind die häufigsten Störprobleme.Da du das Relai Neu hast kann man einen defekt von dem ausschliessen oder ist es ein gebrauchtes Neues???

Wurde der Vergaser auch Ultraschall gereinigt und welche Teile wurden erneuert bei der Überholung des Vergasers???Teileliste???

Wurde der Tank mal komplett entleert um auch das Kondensaat aus dem Tank heraus zu bekommen welches sich im laufe der Zeit dort gebildet hat?Benzinfilter dann auch mit wechseln.

Vergaserkammern auch mal ablassen Inhalt in ein altes Glas auffangen um zu sehen ob dort Wasser mit drinne ist.

Das wären so meine Tipps um die Ursache dafür heraus zu finden.

_________________
Gruß Jörg


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 11.10.2017, 09:04 
Offline
ZXR-Fahrer
ZXR-Fahrer
Benutzeravatar

Registriert: 19.03.2014, 11:04
Beiträge: 56
Moin,

wenn die den Vergaser wirklich neu aufgebaut haben, kann es auch sein, dass sie beim Anschrauben des Choke-schiebebleches (oder wie das heißt) nur 3 Schrauben zur Hand hatten und haben am 2. Vergaser einfach eine 4. Schraube eingesetzt. Da gehört aber original keine hin.

Gruß


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 11.10.2017, 14:35 
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 20.08.2016, 18:47
Beiträge: 7
Hungerhugo hat geschrieben:
Moin,

wenn die den Vergaser wirklich neu aufgebaut haben, kann es auch sein, dass sie beim Anschrauben des Choke-schiebebleches (oder wie das heißt) nur 3 Schrauben zur Hand hatten und haben am 2. Vergaser einfach eine 4. Schraube eingesetzt. Da gehört aber original keine hin.

Gruß


Hallo,

da ich ein paar Punkte von Blue Marlin abarbeiten muss kann ich mal nachschauen. Danke



Jemand aus einem us Forum hatte ähnliche Probleme mit halb kaputten Zündspulen. Da die gerade gebraucht günstig waren habe ich gleich welche gekauft. Zündkerzenstecker sind auch dabei.


Ich melde mich wenn ich alles abgearbeitet habe.

Danke!!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.10.2017, 11:12 
Offline
ZXR-Kenner
ZXR-Kenner
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2010, 10:15
Beiträge: 220
Wohnort: Vienna
Und schon news ? Wäre interessant was dabei rausgekommen ist.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.10.2017, 14:47 
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 20.08.2016, 18:47
Beiträge: 7
Hallo,
Zündspulen mit Kabel sowie neuere Zündkerzen Stecker kommen morgen an. Auch wenn's das nicht ist sind ein paar ältere Teile schon mal erneuert.

Die oben von euch genannten Bereiche schaue ich mir dabei auch mit an. Ich hoffe dieses oder nächstes Wochenende..

Ich habe auch einen Kabelbaum günstig gekauft wegen der Stecker und überlege den mit neuen Kabeln neu aufzubauen. Das ist eine Gästelaufgabe für den Winter. Dan ist das auch erst mal neuwertiger.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.10.2017, 14:57 
Offline
ZXR-Kenner
ZXR-Kenner
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2010, 10:15
Beiträge: 220
Wohnort: Vienna
Ja dachte mir zwecks Restaurierung auch einen neuen aufzubauen da ich aber davon sehr wenig Ahnung habe trau ich mich da nicht all so sehr drüber.
Doch dacht ich mir wenn ich das mal versuche dann lern ich sicherlich viel dabei und check vlt mehr ;)

Im Grunde ist es Kabel verbinden, haha mal so leicht dahergeredet ^^.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.10.2017, 17:56 
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 20.08.2016, 18:47
Beiträge: 7
zm3k hat geschrieben:
Ja dachte mir zwecks Restaurierung auch einen neuen aufzubauen da ich aber davon sehr wenig Ahnung habe trau ich mich da nicht all so sehr drüber.
Doch dacht ich mir wenn ich das mal versuche dann lern ich sicherlich viel dabei und check vlt mehr ;)

Im Grunde ist es Kabel verbinden, haha mal so leicht dahergeredet ^^.


15 Euro für einen 2. Kabelbaum und Kabel in der Farbe war mir die Sache wert. Klar kann ich auch die ECU frieren aber die hab ich ja auch schon2 mal im Keller liegen.

Wenn iteresse besteht stell ich ein paar Bilder ein vom Bau hier ein.( Also als Abschreckendes Beispiel)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.10.2017, 22:40 
Offline
ZXR-Kenner
ZXR-Kenner
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2010, 10:15
Beiträge: 220
Wohnort: Vienna
Ecu ist das eine andere Art von Verkabelung.

Klar Bilder immer erwünscht ^^ hab mir gerade meinen angeschaut ^^ .

Lg


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.10.2017, 16:26 
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 20.08.2016, 18:47
Beiträge: 7
Aber erst mal die geprüften Punkte:
Tankentlüftung ist in Ordnung. Tankdeckel aufmachen nacht keinen Unterschied
Vergaser choke funktioniert gut. Ich habe zwar die 3 Schrauben nicht klar sehen können aber das werde ich mir morgen anschauen.
WD40 Behandlung wird morgen erledigt.


Bevor ich mit den großen Arbeiten anfange wollte ich noch versuchen einen übervollen Tank direkt an die Vergaser zu leiten. Und sie lief problemlos so 30 min


Also werde ich mich auf die Benzinpumpe konzentrieren. ( Zu viel benzin oder zu wenig benzin. )

Meine frage an die Runde:

Kann ich die Maschine mit direkter Benzin zufuhr länger Betreiben für die Tests?
Benzinpumpe auf Dauerplus ( ohne pulsieren) für Testzwecke in Ordnung? ( Rennmotorräder haben das manchmal so)

Danke und ein schönes verlängertes We!!!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.10.2017, 16:17 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 12.07.2007, 23:49
Beiträge: 3750
Wohnort: Schwarzwald
Moin,

da dein Vergaser frisch revidiert wurde, kannst du das zu Testzwecken so machen. Die Schwimmer machen dicht, solange die Kammern voll sind. Ausprobieren....

Viele Grüße
Marco

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 09.11.2017, 08:11 
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 20.08.2016, 18:47
Beiträge: 7
Hallo,

nach dem langen Wochenende konnte ich mich genauer mit der Benzinpumpe befassen.

Eine Überbrückung am Stecker der zum Relais welcher für die Pumpe zuständig ist kann man sich schnell basteln. Die Pumpe lief also auf Volllast. --Das Bike startet sofort :shock: und läuft auch hörbar ruhiger und gleichmäßiger. Die Vergaser noch kontrolliert falls ein Schwimmer nicht schließt.
Auf der Testfahrt wird klar dass ich die kleine wohl eine ganze Zeit vorher schon mit einem kleinen Benzinpumpen Problem gefahren habe denn speziell im oberen Drehzahlbereich läuft sie ruhiger und zieht merklich besser. Es scheint als könnte man sich das Thema auch mal ansehen selbst wenn das Bike ganz gut läuft....

Zur Kontrolle kurz die Benzinpumpe abgeschaltet. in einer Sekunde war die Maschine wieder nicht über 2000 RPM zu bekommen.


Ich würde mir jetzt gern auch Nachbau Benzinpumpen ansehen.

-Wie ist eure Meinung zu Unterdruck Benzinpumpen? Dauerlauf sollte bestenfalls ein Akustisches Thema sein wenn die Vergaser halten?
-Hat jemand eine Empfehlung? Es gibt auch normale Nachbau-pumpen die nur einen Schlauchverbinder brauchen zum Gehäuse (Hm Warum die zxr 400 das nicht hatte ist mir auch nicht klar gewesen)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 09.11.2017, 19:16 
Offline
ZXR-Spezi
ZXR-Spezi
Benutzeravatar

Registriert: 26.05.2013, 19:47
Beiträge: 734
Wohnort: Berlin
Hier wird man fündig :wink:
http://www.stein-dinse.biz/Dellorto/Ben%20...%20:2915.html

Einfach suchen nach : Benzinpumpe P34 PB2


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de