Gasannahme schlecht, Schieber öffnen nicht gleichmäßig

Alles was mit dem ZXR400 Motor zu tun hat und gehört. Ein-Auslaß, Verbrennung, Technik, Getriebe...

Moderator: Moderatoren

Antworten
Rocket
Ampelanroller
Ampelanroller
Beiträge: 49
Registriert: Sonntag 28. Dezember 2008, 18:34
Wohnort: Hamburg

Gasannahme schlecht, Schieber öffnen nicht gleichmäßig

Beitrag von Rocket » Donnerstag 23. August 2018, 21:58

Hallo,

ich habe meine ZXR nach einem Jahr wieder angeschmissen und sie läuft sehr schlecht. Ich habe jetzt mal den Luftfilterkasten abgeschraubt und wenn ich Gas gebe heben sich die Schieber im Vergaser nicht gleichmäßig. Die von Zylinder 1 und 2 hebe sich nur ein wenig ca. 5mm während die von Zylinder 3 und 4 voll aufgehen.

Ich habe danach mit dem Finger vorsichtig die Freiläufigkeit der Schieber kontrolliert und zusätzlich zischt die Luft auch aus der Membrankammer auch hörbar.

Ist die Öffnung der Schieber irgendwie einstellbar?

Gruß Martin

deep35
ZXR-Spezi
ZXR-Spezi
Beiträge: 715
Registriert: Sonntag 26. Mai 2013, 19:47
Wohnort: Berlin

Re: Gasannahme schlecht, Schieber öffnen nicht gleichmäßig

Beitrag von deep35 » Donnerstag 23. August 2018, 22:43

Hallo Martin

Im Downloadbereich mal das Thema Vergaser synchronisieren mal rein sehen das sollte dir weiter helfen

mfg Deep35

Blue Marlin
Co-Mod
Co-Mod
Beiträge: 4658
Registriert: Samstag 29. April 2006, 21:09
Wohnort: 21077 Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Gasannahme schlecht, Schieber öffnen nicht gleichmäßig

Beitrag von Blue Marlin » Freitag 24. August 2018, 13:09

Hey nach der langen Standzeit hilft da nur Vergaser zerlegen und einige O-Ringe erneuern und alles schön reinigen.Man kann noch versuchen Shell V Power in den tank wenn du diesen vorher komplett entleert hast dann V Power oder Aral Ultima volltanken und dann etwa 100km am stück fahren schön zügig mit Landstraße und Autobahn damit alles schön durchgespült wird.Aber auf jeden Fall den Alten Sprit raus aus dem Tank.Wenn du nicht fahren kannst dann bleibt nur Vergaser zerlegen und reinigen.
Gruß Jörg

Rocket
Ampelanroller
Ampelanroller
Beiträge: 49
Registriert: Sonntag 28. Dezember 2008, 18:34
Wohnort: Hamburg

Re: Gasannahme schlecht, Schieber öffnen nicht gleichmäßig

Beitrag von Rocket » Freitag 24. August 2018, 13:17

Ok!

Danke für die Tipps. V-Power hat nicht funktioniert. Fahr immer V-Power, aber jetzt sind dann bestimmt die Dichtringe hinüber. Als ich sie das erste Mal gestartet habe ist auch viel Benzin aus dem Überlauf der Schwimmerkammer gelaufen.

Muffin One
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 426
Registriert: Dienstag 27. September 2005, 08:15
Wohnort: BGL

Re: Gasannahme schlecht, Schieber öffnen nicht gleichmäßig

Beitrag von Muffin One » Montag 27. August 2018, 14:52

Wenn der/die Vergaser überlaufen kann das auch an ausgehärteten/undichten Schwimmernadelventilen liegen.
Als Erste Hilfe kann man Profi Fuel Max probieren, hab schon gute Erfahrungen damit gemacht.
Ansonsten Vergaserbank ausbauen, zerlegen und alle Dichtungen/Dichtringe neu und evtl. auch die Schwimmernadelventile neu.
Aber aufpassen; die Originalen im Set sind mit knapp 75,- Euro pro Vergaser recht teuer. Bei den Zubehörteilen musst du genau aufpassen.
Die Originalen haben einen Durchlass von 2,1mm; die aus dem Zubehör haben oft nur 1,8-1,9mm.
Bild

Rocket
Ampelanroller
Ampelanroller
Beiträge: 49
Registriert: Sonntag 28. Dezember 2008, 18:34
Wohnort: Hamburg

Re: Gasannahme schlecht, Schieber öffnen nicht gleichmäßig

Beitrag von Rocket » Samstag 1. September 2018, 08:04

Hallo!

Hab den Vergaser gestern zerlegt. Trotz V-Power Racing war überall im Vergaser total verharztes Benzin. Ich habe dann schön alle Kanäle mit Bremsenreiniger durchgespült. Der Vergaser hatte viele Probleme:
- Die Düsen waren mit so Kristallen zugewachsen
- Die Schrauben hatten so Rostkugeln die abgefallen sind
- Die Gummispitze von der Schwimmernadel war total hart und hatte einen Setzring
- Die Dichtung der Leerlaufnadel war kaum noch vorhanden

Bei mir war ein Schwimmernadelsitz mit 2,4mm verbaut und jetzt im Rep.-Satz waren welche mit 2,1mm. Ist das ein Problem? Ich hab den CAP-K7 Rep.-Satz bestellt.

Muffin One
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 426
Registriert: Dienstag 27. September 2005, 08:15
Wohnort: BGL

Re: Gasannahme schlecht, Schieber öffnen nicht gleichmäßig

Beitrag von Muffin One » Sonntag 2. September 2018, 10:29

Rocket hat geschrieben: .......
Bei mir war ein Schwimmernadelsitz mit 2,4mm verbaut und jetzt im Rep.-Satz waren welche mit 2,1mm. Ist das ein Problem? Ich hab den CAP-K7 Rep.-Satz bestellt.
Die Zubehör-Reperatursätze gelten ja meistens für verschiedene Modelle aber der Durchlass hat auch Auswirkungen auf die Gemischzusammensetzung in Verbindung mit den Hauptdüsen. Also es kommt drauf an was für Hauptdüsen du drin hast.

Beispiel:
Wenn du die kleinste HD drin hast aber einen zu großen Durchlass am Schimmernadelventil, kommt mehr Benzin rein als rausgeht und der Vergaser kann überlaufen.
Umgekehrt ist natürlich auch schlecht; wenn zu wenig Benzin reingeht als benötigt wird läuft die Maschine gerade im Violllastbereich zu mager.

Die Gesamtabstimmung sollte schon passen und im normalen Straßenbetrieb würde ich an den Düsen, Ventieln, etc.. nichts ändern wenn die Maschine vorher vernüftig lief.
Bild

Rocket
Ampelanroller
Ampelanroller
Beiträge: 49
Registriert: Sonntag 28. Dezember 2008, 18:34
Wohnort: Hamburg

Re: Gasannahme schlecht, Schieber öffnen nicht gleichmäßig

Beitrag von Rocket » Samstag 8. September 2018, 23:40

Hallo

ich habe jetzt alles soweit wieder zusammen und bin die erste Testrunde gefahren 100km mit Landstraße und Autobahn.

Der Motor lief meiner Meinung nach sehr fett. Die Kerzen waren sehr schwarz und wenn ich nur ein bisschen den Choke gezogen habe ist der Motor sofort ausgegangen.

Jetzt hab ich mal auf blauen Dunst die Nadeln 90° reingedreht. Wenn ich jetzt den Choke ziehe geht die Drehzahl hoch. Ist das jetzt ein Zeichen, dass die Einstellung zu mager ist? Einstellung war 2,5 Umdrehung rausgedreht.

Bis 5000 1/min läuft sie im Moment sehr mau, bei 5000 1/min ruckelt sie auch so komisch, drüber läuft sie gut und zieht auch sauber bis in den fünfstelligen Drehzahlbereich durch.

Gruß Martin

Muffin One
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 426
Registriert: Dienstag 27. September 2005, 08:15
Wohnort: BGL

Re: Gasannahme schlecht, Schieber öffnen nicht gleichmäßig

Beitrag von Muffin One » Mittwoch 12. September 2018, 10:06

So wie ich schon geschrieben hatte, kann sich natürlich durch die größeren Schwimmernadelventile auch die Gemischzusammensetzung ändern.
Ich hatte auch welche aus dem Zubehör bestellt und die waren im Durchmesser nur 1,8 statt 2,1.
Hab ich dann gleich zurückgeschickt und die entsprechenden mit 2,1mm geholt.

Hattest du den/die Vergaser komplett zerlegt? Leerlaufluftdüse und Hauptluftdüse gereinigt?
Grundeinstellung der Leerlaufregulierschraube sollte 2 1/4 Umdrehungen nach außen sein.

Am Besten wäre es natürlich wenn du mal den CO-Gehalt in einer Werkstatt messen lassen würdest.
CO-Tester für den Hausgebrauch gibt es breits für etwas unter 100,- Euro. Sowas macht Sinn wenn man sein Bike perfekt abstimmen will.
Nachteil der "Hausgebrauchsgeräte" ist die Lebensdauer. Nach etwas 3 Jahren ist der Sensor hin und man kann es wegschmeissen
weil sich bei den Billiggeräten der sensor nicht austauschen lässt.
Bild

Rocket
Ampelanroller
Ampelanroller
Beiträge: 49
Registriert: Sonntag 28. Dezember 2008, 18:34
Wohnort: Hamburg

Re: Gasannahme schlecht, Schieber öffnen nicht gleichmäßig

Beitrag von Rocket » Sonntag 16. September 2018, 11:40

Hallo Muffin One,

ja hatte den Vergaser komplett zerlegt und alle Düsen raus. Die Membranen hab ich auch schön mit Waschbenzin geputzt.

Jetzt passte danach die Vergasereinstellung nicht mehr. Dann hab ich das Internet nach Einstellanleitungen für Vergaser durchforstet, aber nicht viel gefunden. Hier im Forum hab ich auch nur eine Anleitung zum Synchronisieren gefunden.
Zum Synchronisieren hab ich die Kugelfallmethode benutzt.

Kenne mich nur mit 2Takt Vergasern von Motorsägen aus. Da ist es so, wenn man den Choke zieht und die Säge nicht ausgeht (im warmen Zustand), sondern das rasen anfängt, ist sie zu mager.

Danke für die Tipps werde nächste Saison mal zum Kawahändler und sie richtig einstellen lassen.

Antworten