Motorgeräusche

Alles was mit dem ZXR400 Motor zu tun hat und gehört. Ein-Auslaß, Verbrennung, Technik, Getriebe...

Moderator: Moderatoren

Antworten
tonkelz
Ampelanroller
Ampelanroller
Beiträge: 24
Registriert: Mittwoch 22. Februar 2006, 20:37

Motorgeräusche

Beitrag von tonkelz » Freitag 11. Mai 2018, 12:17

Hallo,

wenn der Motor "tackert wie eine Nähmaschine" -- was kann das sein?
Wird nicht leiser beim Fahren oder längeren Strecken.
Geht auch beim Kupplungsziehen nicht weg.

Wie erkenn ich ob es :
raselnde Ventile sind oder
Schlepphebelschaden oder
Nockenwellenschaden oder
Pleuellagerschaden

ist.

Kmstand 36000
Der Spanner wurde bei 27000km gewechselt und eingestellt.



Lohnt es sich überhaupt noch dieses in der Werkstatt richten zu lassen?

Muffin One
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 426
Registriert: Dienstag 27. September 2005, 08:15
Wohnort: BGL

Re: Motorgeräusche

Beitrag von Muffin One » Freitag 11. Mai 2018, 13:35

Geräusche sind immer schwer zu definieren. "Tackern" würde ich erstmal auf die Ventile tippen. Einfach mal VD runtermachen und messen.

Bei Pleuellagerschaden sind die Geräusche eher unter last bzw. bei Lastwechseln.
Bild

tonkelz
Ampelanroller
Ampelanroller
Beiträge: 24
Registriert: Mittwoch 22. Februar 2006, 20:37

Re: Motorgeräusche

Beitrag von tonkelz » Freitag 11. Mai 2018, 14:56

Muffin One hat geschrieben:Einfach mal VD runtermachen und messen.
D.h. den Tank abmontieren. Komme ich dann von oben zum Zylinderkopfdeckel?
Dann brauch ich auch ne neue Zylinderkopfdichtung oder?

Bild

Muffin One
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 426
Registriert: Dienstag 27. September 2005, 08:15
Wohnort: BGL

Re: Motorgeräusche

Beitrag von Muffin One » Freitag 11. Mai 2018, 16:40

Ich glaube hier im Forum hat mal jemand ne Anleitung dazu geschrieben; musst mal suchen.
Der Tank muss runter, evtl auch Zündspulen lösen und zur Seite legen damit der Ventildeckel ab geht.
Die Ventildeckeldichtung muss nicht unbedingt neu, Kostet bei Kawa etwa 56 Euro.
Wenn die nicht alt und hart ist, kannst du die alte weiterverwenden.
Bild

tonkelz
Ampelanroller
Ampelanroller
Beiträge: 24
Registriert: Mittwoch 22. Februar 2006, 20:37

Re: Motorgeräusche

Beitrag von tonkelz » Freitag 11. Mai 2018, 18:03

Laut Werkstattbuch muss ganz schön viel ab.

-Benzintank
-Luftfilterkasten
-Zündspulen
-Gaszug
-Chokezug
-Leitblech

für die Kipphebel muss noch die Nockenwelle ausgebaut werden.

In der Werstatt wird dies wahrscheinlich recht teuer.
Alleine traue ich mir das eh nicht zu.


Naja mal schauen.

Muffin One
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 426
Registriert: Dienstag 27. September 2005, 08:15
Wohnort: BGL

Re: Motorgeräusche

Beitrag von Muffin One » Freitag 11. Mai 2018, 19:28

Ja, die ZXR ist in die jahre gekommen und alte Maschinen brauchen halt nun mal Wartung und Pflege.
Wer das nicht selber machen kann muss, tief in die Tasche greifen, da Werkstätten teuer sind.
Bild

Blue Marlin
Co-Mod
Co-Mod
Beiträge: 4658
Registriert: Samstag 29. April 2006, 21:09
Wohnort: 21077 Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Motorgeräusche

Beitrag von Blue Marlin » Sonntag 13. Mai 2018, 22:58

Genau so schaut es aus wenn man nicht selber schrauben mag oder kann dann wird das in der Werkstatt bestimmt mehr als 500 Euro kosten viele kosten kann man sich sparen wenn man eben alles selber demontiert und den Motor ausbaut und dann nur den Ganzen Motor zur Werkstatt bringt das verringert die Kosten ganz enorm da die in der Werkstatt ja auch alles abschrauben müssen und somit die Arbeitsstunden sehr hoch werden.Wenn man also platz und etwas Werkzeug sowie eine Anleitung besitzt baut man den Motor aus und bringt ihn weg.
Gruß Jörg

Antworten