Aktuelle Zeit: 23.09.2018, 02:57

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: IGNITECH Zündanlage
BeitragVerfasst: 03.02.2017, 14:00 
Offline
ZXR-Spezi
ZXR-Spezi
Benutzeravatar

Registriert: 26.05.2013, 19:47
Beiträge: 720
Wohnort: Berlin
Hallo da drausen

Wer hat schonmal die Zündanlage getauscht an der ZXR 400 ?

Ich hab beim stöbern bei IBAY das hier gefunden :
http://www.ebay.de/itm/IGNITECH-programmierbare-Zundung-KAWASAKI-ZXR400-89-97-TCIP4-Ignition-NEW-/371812286233?hash=item5691bd3f19:g:4JcAAOSwbdpWWzV4

Frage ist ob das was bringt oder muß da noch mehr getauscht werden (der roter für den Zündimpuls oder so )?

mfg Deep35


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: IGNITECH Zündanlage
BeitragVerfasst: 03.02.2017, 18:29 
Offline
Co-Mod
Co-Mod
Benutzeravatar

Registriert: 29.04.2006, 21:09
Beiträge: 4781
Wohnort: 21077 Hamburg
Hey damit kannst du die Zündung und den Drehzahlbegrenzer höher einstellen ob man da noch weitere teile zum einbau benötigt kann ich dir nicht sagen.

Somit kann man sie natürlich höher ausdrehen der normale Drehzahlbegrenzer setzt etwa bei 14000U/min ein damit kann man auf 14750U/min einstellen und somit bekommst du natürlich auch ein längeres Drehzahlband.

Fällt schon unter Feintuning das ganze braucht man eher weniger als normal Rundenfahrer.

_________________
Gruß Jörg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: IGNITECH Zündanlage
BeitragVerfasst: 03.02.2017, 19:32 
Offline
ZXR-Spezi
ZXR-Spezi
Benutzeravatar

Registriert: 26.05.2013, 19:47
Beiträge: 720
Wohnort: Berlin
danke Jörg

auf dich ist immer verlass , du weist einfach alles wenns umd die ZXR 400 geht :D :D :D :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: IGNITECH Zündanlage
BeitragVerfasst: 05.02.2017, 19:41 
Offline
ZXR-Fahrer
ZXR-Fahrer

Registriert: 19.04.2016, 12:18
Beiträge: 89
habe ich auch schon auf der to do liste.
ist aber schon bereits die 10 ignitech was ich verbaue.
damit kann man noch viel mehr machen als "nur" die drehzahl anheben.
außer das man noch quickshifter oder schaltblitz anschließen kann, gibt es
die möglichkeit das zündkennfeld frei einzustellen und in verbinung mit einem tps
das sogar drosselklappen abhängig.
d.h.
abgestimmtes kennfeld mit tps auf dem leistungsprüfstand bringt mehr
drehmoment bei mittlerer drehzahl und saubere verbrennung über das ganze drehzahlband.

hier mal ein link für den tps auf einer alten gs.
http://www.gs-classic.de/tipps/zuend_14.htm

und hier die homepage vom hersteller.
http://www.ignitech.cz/cz/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: IGNITECH Zündanlage
BeitragVerfasst: 06.02.2017, 00:49 
Offline
ZXR-Spezi
ZXR-Spezi
Benutzeravatar

Registriert: 26.05.2013, 19:47
Beiträge: 720
Wohnort: Berlin
es gibt Leute die mögen die Motec M400 , damit geht wohl auch vieles mehr . :wink:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: IGNITECH Zündanlage
BeitragVerfasst: 06.02.2017, 08:06 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 12.07.2007, 23:49
Beiträge: 3750
Wohnort: Schwarzwald
Hallo,

das Ignitech-Steuergerät kann eigentlich schon genug vom Funktionsumfang her, wenn man die Zündkurve der ZXR 400 ein bisschen tunen möchte. Das ganze lohnt sich wahrscheinlich nicht bei einem Serienmotor, da der originale Drehzahlbegrenzer ohnehin erst greift, wenn die Leidtung schon wieder abfällt. Mehr Leistung hat man dadurch also nicht, sondern lediglich ein etwas breiteres nutzbares Drehzahlband, wenn man den Drehzahlbegrenzer hochsetzt.

Interessant wird es, wenn man bereits umfassende Änderungen gemacht hat, z.B. eine größere Airbox ohne Engstellen, wie den originalen Ansauggeräuschdämpfer, einen etwas durchlässigeren Luftfilter, eine Rennauspuffanlage mit weniger Gegendruck und schärfere Nockenwellen. All diese Maßnahmen führen dazu, dass sich das Leistungsmaximum nach oben verschieben wird. Da kann es Sinn machen, auch den Drehzahlbregrenzer raufzusetzen. Außerdem lässt sich, wenn man den Vergaser deutlich fetter bedüst als Serie, bei mittleren und auch bei hat hohen Drehzahlen etwas mehr Drehmoment und somit mehr Leistung rausholen, wenn man den jeweiligen Zündzeitpunkt entsprechend anpasst.

Das muss man aber auf einem Leustungsprüfstand rausfahren. Das ist zeitintensiv und dadurch meist zusätzlich nochmal teurer als das Zündmodul selbst. Muss also jeder abwägen, was er braucht und was er dafür ausgeben möchte. Rein aus finanziellen Gründen kauft das Ding wohl keiner. Im Gegensatz zu anderen Motorrädern kosten originale CDIs der ZXR 400 buchstäblich nichts....

Der Motec M400 ist es n vollkommen anderes Gerät. Kann das fünffache und kostet das zehnfache. ;-) 2000 Euro sind ne echte Ansage. Vor allem, wenn man das meiste nicht braucht. Bevor man die Einspritzregelung und Lambdacontroll nutzen kann, müsste man erstmal den Vergaser rausschmeißen und auf ne Einspritzanlage umrüsten.

Viele Grüße
Marco

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: IGNITECH Zündanlage
BeitragVerfasst: 18.02.2018, 15:47 
Offline
ZXR-Spezi
ZXR-Spezi
Benutzeravatar

Registriert: 18.12.2008, 14:32
Beiträge: 577
Wohnort: Schleswig-Holstein
Die Sache wurde auch in der Fighters 2016 behandelt - nov oder oktober meine ich.
evtl. findet man die passende ausgabe noch bei ebay.

Du kannst mit der ignitech ne menge steuern - einfach das programm downloaden und ausprobieren ob es einem zusagt.

_________________
__________________________________
ZXR400 powered by NSR Aerodynamic
orignal ist da nicht mehr viel ;-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: IGNITECH Zündanlage
BeitragVerfasst: 23.02.2018, 15:52 
Offline
ZXR-Fahrer
ZXR-Fahrer

Registriert: 19.04.2016, 12:18
Beiträge: 89
um mal ein feedback zu geben zur ignitech.
installation im september/oktober 2017.
einmal das volle programm mit quickshifter und shiftlight.

Bild

Bild

Bild

bevor wir an die abstimmung gingen haben wir das base map von ignitech installiert und probiert.

Bild

damit sprang sie schon recht gut an und hatte eine weichere gasanahme.
ich wusste aber schon das sie mit 96 HD viel zu fett läuft und wollte daher
erstmal eine eingangsmessung mit oem cdi machen.

setup ist: pipercross lufi, maschendraht im lufi kasten entfernt, airbox isoliert,
warmluft abschirmung vom motor, oem krümmer mit lambda, micron race endtopf.
hebebohrung im schieber 3,1mm oem nadeln, 96 HD

Bild

resultat war: 67,1 ps und 39,2 Nm. leider bei lambda 0,8. somit viel zu fett.

weil eine weitere zündkurve hier nichts bringen würde haben wir uns erstmal für eine
umbedüsung entschieden.
wie immer stand ruck/zuck weihnachten und sylvester vor der türe und wir konnten
erst jetzt wieder weiter machen.

jetzt mit gleichen setup nur mit 92 HD.

Bild

Bild

resultat: 67,5 ps und 39,5 Nm. viel besser ist aber lambda 0,95.
den rest machen wir jetzt mit der ignitech zündkurve. hier ein bisschen mehr,
dort ein bisschen weniger und dann ist das eine brauchbare abstimmung.
gesagt getan und die kit zündkurve nach gestellt.

Bild

voller vorfreude die cdi eingesteckt, gestartet und siehe da........nix!!
karre springt nicht an.
vorher lief sie aber mit dem base map. dieses wieder auf gespielt.
karre springt immer noch nicht an. oem cdi probiert, springt an.
5 mal die base map überprüft, passt alles, genau wie vorher, springt aber nicht an.

ignitech support meint evtl. die 5/10ampere diode zerschossen was ich aber nicht glaube.
werde sie mal hin schicken und euch auf dem laufenden halten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: IGNITECH Zündanlage
BeitragVerfasst: 23.02.2018, 22:33 
Offline
ZXR-Spezi
ZXR-Spezi
Benutzeravatar

Registriert: 26.05.2013, 19:47
Beiträge: 720
Wohnort: Berlin
schöner Bericht bin gespannt wie´s weiter geht :respekt:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: IGNITECH Zündanlage
BeitragVerfasst: 24.02.2018, 23:00 
Offline
ZXR-Kenner
ZXR-Kenner
Benutzeravatar

Registriert: 02.11.2013, 00:40
Beiträge: 176
Wohnort: Schleiden (Eifel)
Das ist doch mal was feines.
Laut dem Katana-Bericht lief sie besser und nahm weicher Gas an.
Sowas ist nie verkehrt, selbst ohne selbstgebasteltes Kennfeld.

@hecki: Haste die auch schon mal an nen gute alte Luft/Öl-gekühlte Gixxer geschraubt?

_________________
Fuck Google - Ask me.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de